Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(1) Durch die Nutzung unserer Online-Buchungsplattform für Aktivitäten und Touren von Reiseveranstaltern in Peru, die mit South America Experiences S.A.C. (im Folgenden die "Plattform") angeschlossen sind, schließen Sie mit uns eine Vereinbarung gemäß den in diesem Dokument beschriebenen Bedingungen (den "Nutzungsbedingungen") ab. Unsere Datenschutzrichtlinie und der Schutz personenbezogener Daten sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen. Für die Zwecke dieser Nutzungsbedingungen und anderer Richtlinien bezieht sich jede Bezugnahme auf "uns", "wir", "unser" auf South America Experiences SAC (nachfolgend "Exploor").

(2) Über die Plattform ist Exploor i) ein Vermittler, der Aktivitäten und Touren anbietet (im Folgenden die " Dienstleistungen"); und, wiederum, ii) direkt bestimmte Aktivitäten und Touren als Reiseveranstalter zur Verfügung stellt.

Der Begriff "Endbenutzer" steht für die Person, die das Erlebnis über die Plattform kauft. Die "Erlebnisse" stellen Aktivitäten und Touren dar, die mit Abenteuer, Trekking, Erlebnistourismus, Kunst und Kultur, Wellness, Unterkunft, Gastronomie und mehr zu tun haben.

Die auf dieser Plattform angebotenen Dienstleistungen stehen nur jenen Personen zur Verfügung, die gemäß den Bestimmungen des geltenden Rechts rechtsverbindliche Verträge abschließen können. Mit dem Zugriff auf die Plattform erklären Sie, dass Sie über 16 Jahre alt sind und dass Sie berechtigt sind, verbindliche Verpflichtungen in Bezug auf jede Art von Haftung, die aus Ihrer Nutzung dieser Plattform entstehen können, zu übernehmen.

Jede Art von Service, der auf der Exploor-Webplattform angeboten wird, entspricht den Bestimmungen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen:


2 Über Inhalt und Umfang der Dienstleistungen

(1) Der Inhalt dieser Plattform wurde mit der Absicht erstellt, Informationen über die Erlebnisse bereitzustellen und deren Bezahlung und Vertragsabschluss vorzunehmen. Sie dürfen die in dieser Plattform enthaltenen Informationen nur für Zwecke verwenden, die sich auf die Dienstleistungen beziehen. Die in der Plattform enthaltenen Informationen sind Informationen von Exploor und auch Informationen von Drittanbietern der Erlebnisse. Im Falle von Fehlern oder Mängeln in den bereitgestellten Informationen, wie z. B. Verfügbarkeit für Reservierungen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns kontaktieren würden. Sie dürfen Meinungen, Kommentare, Bewertungen, E-Mails, Vorschläge, Fragen abgeben, solange der Inhalt nicht illegal, bedrohend, obszön, rassistisch, diffamierend, verleumderisch oder pornografisch ist und nicht gegen die Bestimmungen der Nutzungsbedingungen und anderer Richtlinien, die ein integraler Bestandteil der Nutzungsbedingungen sind, verstößt. Die Nutzung dieser Plattform für kommerzielle Zwecke ist ausdrücklich untersagt. Sie können unsere Plattform nicht durch einen Bot oder ein anderes automatisches Gerät betreten, es sei denn, Sie haben unsere vorherige schriftliche Genehmigung. Weder darf ein Gerät oder eine Software verwendet werden, die den Betrieb unserer Plattform stört oder zu stören versucht. Sie dürfen diese Plattform nicht als Referenz, sondern als Einschränkung verwenden: Senden von Massen-E-Mails (Spam) oder E-Mails mit bedrohlichen, beleidigenden, feindseligen, unverschämten, diffamierenden, vulgären, obszönen oder beleidigenden Inhalten; falsche, täuschende, verleumderische oder verleumderische Inhalte veröffentlichen; Informationen von Benutzern sammeln; andere Benutzer dazu ermutigen, anstiften oder anweisen, gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Bestimmungen zu verstoßen; eine illegale oder kriminelle Handlung durchzuführen; einen unangemessenen, unrechtmäßigen oder boshaften Vorteil nutzen; Beeinträchtigung der Fähigkeit anderer Benutzer, auf die Plattform zuzugreifen oder sie zu nutzen. Darüber hinaus stimmen Sie zu, dass Sie Folgendes nicht tun werden: Kopieren, Reproduzieren, Modifizieren, Erstellen von Ableitungen, Verteilen oder öffentliche Anzeige von Inhalten der Plattform; Verwendung einer Sprache, die ungesetzlich, beleidigend, bedrohend, obszön, vulgär oder rassistisch ist, die als unangemessen oder gegen Moral und gute Moral betrachtet wird; Links zu Websites ankündigen oder bereitstellen, die illegales Material oder andere Inhalte enthalten, die das persönliche Netzwerk oder den Computer eines anderen Benutzers beschädigen oder verschlechtern könnten.

Alle auf dieser Plattform angebotenen Dienste unterliegen den Nutzungsbedingungen und anderen Richtlinien, die als integriert und verlinkt gelten. Wir empfehlen Ihnen daher diese Details gründlich zu lesen.

(2) Exploor ist ein Reiseveranstalter und auch ein Vermittler zwischen dem Endnutzer und den Erlebnissen von Anbietern („Drittanbieter“), die von der Firma Exploor auf der Plattform veröffentlicht wurden.

(3) Die Dienstleistungen und Erlebnisse der genannten Anbieter können auf dieser Plattform eingesehen werden, einschließlich Videos, Fotos, einer Beschreibung, Stornierungs- und Reservierungsbedingungen oder eines Reiseablaufs und zusätzlicher detaillierter Informationen für jedes Erlebnis.

(4) Exploor bietet die Erlebnisse des Anbieters nur als Vermittler an, um sie über seine Webplattform zu vertreiben. Daher ist Exploor nicht für das Servicelevel oder den Schaden, der während des Erlebnisses auftritt, oder für die Informationen, die die Drittanbieter auf der Plattform veröffentlichen, verantwortlich. Wenn Sie einen Fehler oder falsche oder abwertende Informationen bemerken, wenden Sie sich bitte an Exploor, damit diese Informationen umgehend entfernt oder verbessert werden kann.


3 Rabatte, Rabattaktionen und Promotion-Coupons

(1) Rabattaktionen ermöglichen den Erwerb ausgewählter Erlebnisse zu reduzierten Preisen.

(2) Um diese Art von Rabatten zu nutzen, muss der Endbenutzer den Code während des Kaufvorgangs oder der Online-Reservierung in das entsprechende Formular eingeben.

(3) Die Rabattcodes gelten nur für eine bestimmte Gruppe von Erlebnissen, Personen oder Kategorien zu einem bestimmten Zeitpunkt. Der Zeitraum und die Gruppe, auf die sich der Rabatt bezieht, sind in den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Erlebnisses aufgeführt. Diese finden Sie auf der Website, wo der Rabattcode eingefügt werden kann.

(4) Für den Fall, dass der Endnutzer über mehrere Rabattcodes aus verschiedenen Kampagnen verfügt, können diese nicht mit anderen Codes oder Rabattaktionen kombiniert oder kumuliert werden. Jeder Code kann nur einmal für eine Kampagne verwendet werden. Expoor behält sich das Recht vor, derartige Anfragen vom Endbenutzer abzulehnen und akzeptiert nur die Rabattcodes unter den hier definierten Bedingungen. Ein Rabattcode kann für ein einzelnes Erlebnis genutzt werden.

(5) Es ist nicht möglich, einen Rabattcode mit einer Barzahlung zu tauschen oder mehrere Rabattcodes in den Erwerb einer Aktivität umzuwandeln.


4 Reservierung, Veränderungen, Stornierung und Erstattungsrichtlinien

(1) Die Reservierung eines auf der Plattform aufgeführten Erlebnisses muss mit einer Mindestfrist erfolgen, die auf der Seite des jeweiligen Erlebnisses unter dem Punkt "Reservierungsbedingungen" angegeben ist. Die Mindestvorlaufzeit der Reservierung durch den Endbenutzer kann variieren und hängt vom jeweiligen Erlebnis ab. Die in den Reservierungsbedingungen für das jeweilige Erlebnis angegebene Mindestvorlaufzeit dient nur als Indikator und ist keine Garantie für eine Reservierung. Falls keine Verfügbarkeit vorliegt und der Endbenutzer das Erlebnis bereits reserviert hat, wird Exploor eine Rückerstattung leisten. Alle Erlebnisse unterliegen der Verfügbarkeit des Anbieters und von Exploor, je nachdem, wer das Erlebnis betreibt.

(2) Sobald ein Erlebnis erworben wurde, erhält der Endbenutzer eine vorläufige Bestätigung mit einem Code per E-Mail. Mit diesem Code kann der Endbenutzer das Erlbenis nutzen, nachdem Exploor die erforderlichen Informationen des Endbenutzers erhalten hat und nachdem die Verfügbarkeit bestätigt wurde.

(3) Jeder Bestätigungscode ist einzigartig und wird für bestimmte auf der Website ausgewählte Daten einzeln ausgestellt. Dies gibt dem Endbenutzer das Recht, bestimmte Dienste in Anspruch zu nehmen, wenn der Endbenutzer die Anforderungen für die Nutzung seiner Dienste einhält.

(4) Die Erlebnisinformationen geben die Anforderungen des Drittanbieters oder von Exploor an, ein bestimmtes Erlebnis durchzuführen (z. B. körperliche Fitness, Alter, Größe usw.). Exploor und der Drittanbieter können die Durchführung des Erlebnisses ablehnen, wenn der Endnutzer die in der Plattform für jedes Erlebnis aufgeführten Anforderungen nicht erfüllt. Falls der Endnutzer die vor dem Erwerb des Erlebnisses mitgeteilten Anforderungen nicht erfüllt, hat der Endnutzer keinen Anspruch auf eine Rückerstattung.

(5) Die im Kalender der Plattform angegebene Verfügbarkeit ist referenziell und möglicherweise veraltet. Daher ist es möglich, eine Reservierung auf der Plattform vorzunehmen, ohne dass die Verfügbarkeit für das Erlebnis gegeben ist. In dem Maße, in dem Exploor die Reservierung des entsprechenden Erlebnisses nicht bestätigt, nachdem der Endbenutzer die von Exploor angeforderten Informationen gesendet und die Verfügbarkeit von Exploor per E-Mail überprüft und bestätigt hat, wird dem Endbenutzer davon abgeraten eine Reservierung für den Transport und bestimmte, spezielle oder notwendige Unterbringungsmöglichkeiten für das Erlebnis vorzunehmen. Exploor übernimmt keine Verantwortung für die Organisation des Endbenutzers, die sich auf dieses Erlebnis bezieht. Der Endbenutzer muss die Anforderungen vollständig erfüllen, um das Erlebnis nutzen zu können, und auf die Bestätigung der Verfügbarkeit durch Exploor per E-Mail warten.

(6) Sofern in der Beschreibung des Erlebnisses nicht angegeben sind der Transportservice und / oder die Unterkunft und / oder Speisen und Getränke nicht inbegriffen und müssen vom Endbenutzer verwaltet und bezahlt werden. Der Endbenutzer kann keine Entschädigung oder Erstattung für diese zusätzlichen Kosten verlangen, weder vom Drittanbieter noch von Exploor. Die Erlebnisse werden, so wie sie in der Plattform entwickelt werden, ohne zusätzliche oder verwandte Dienste ausgeführt, sodass der Endnutzer das Gegenteil nicht interpretieren sollte.

(7) Wenn der Endnutzer nicht zum Datum und zur Uhrzeit des Reservierten Erlebnisses erscheint, und ohne vorherige Stornierung (in Übereinstimmung mit den Stornierungsbedingungen des jeweiligen Erlebnisses, des Anbieters oder Exploors), wird der Reservierungscode, der für dieses Erlebnis verwendet wurde, sowie das Recht, das Erlebnis zu verwirken, erlischt ohne Anspruch auf Schadenersatz, Zinsen oder irgendeine Strafe zugunsten des Endnutzers und zum Nachteil des Drittanbieters oder Exploors. Die Einzelheiten der Verschiebung oder Stornierung einer Reservierung sind auf der jeweiligen Seite des Erlebnisses im Abschnitt "Stornierungsbedingungen" aufgeführt.

(8) Jede Stornierung ist Exploor und dem Drittanbieter vorab mitzuteilen. Diese Stornierungsanfragen des Endbenutzers werden auf der Website des Erlebnisses im Abschnitt „Stornierungsbedingungen“ ausführlich beschrieben und können nur per E-Mail beantwortet werden. Der Endbenutzer muss berücksichtigen, dass Exploor oder der Anbieter im Falle einer Stornierung oder Änderung des Datums des Erlebnisses Gebühren erheben können, die zuvor von Exploor bestätigt werden müssen. Diese Gebühren und die Bedingungen für den Erhalt von Rückerstattungen sind auf der Seite des Erlebnisses in den Stornierungsbedingungen für das jeweilige Erlebnis aufgeführt.

(9) Wenn die Stornierungsbedingungen gemäß den Stornierungsbedingungen auf der Seite des Erlebnisses erfüllt sind, koordiniert Exploor die Rückerstattung des Endbenutzers innerhalb der nächsten 7 Werktage. Der Endbenutzer akzeptiert, dass er etwaige Kosten wie Bankgebühren oder andere Gebühren übernimmt, die während des von Exploor durchgeführten Rückerstattungsprozesses anfallen können. Exploor kann nicht für etwaige Gebühren oder Bankgebühren haftbar gemacht werden, und Exploor zahlt oder deckt keine Gebühren im Zusammenhang mit der Rückerstattung.

(10) Da mehrere Erlebnisse ein Minimum an Teilnehmern haben, behält sich Exploor das Recht vor, abzusagen und dem Endbenutzer eine volle Rückerstattung zu gewähren, falls andere Teilnehmer ihr Erlebnis gemäß den Stornierungsbedingungen für dieses Erlebnis absagen und die Mindestteilnehmerzahl für die Veranstaltung nicht erreicht wird. Die Stornierung in letzter Minute (am Tag vor dem Erlebnis) durch Exploor gilt, wenn nur noch 1 Teilnehmer für das Erlebnis übrig ist. Der verbleibende Teilnehmer, der Endbenutzer, wird am Vortag nachmittags kontaktiert, falls sich noch niemand angemeldet hat, um die erforderliche Mindestteilnehmerzahl zu erreichen. Exploor bietet die Möglichkeit, die gesamte Zahlung zu erstatten, die Tour auf einen anderen Termin zu verschieben, an dem die Mindestanzahl bereits erreicht ist, oder ein Upgrade auf eine private Solo-Tour durchzuführen, bei der der verbleibende Endbenutzer die Differenz zu "Gruppe" zahlen muss. - zur "privaten Solo" -Tour.

(11) Falls der Endbenutzer eine Tour mit einem Rabattcode erworben hat, wird nur der Preis, den der Endbenutzer letztendlich bezahlt hat, eingelöst und bezahlt, nicht der ursprüngliche Preis der Tour. Die Erlebnisse werden nicht austauschbar sein; das heißt, eine Tour kann nicht mit einer anderen Tour ersetzt werden, die denselben Wert hat. Es wird dem Endnutzer geraten, sich in jedem Fall an Exploor zu wenden, um weitere Informationen zu den einzelnen Fällen anzufordern.

(12) Im Falle eines Notfalls während der Tour, in dem der Guide das Notfallprotokoll anwenden muss, hat der teilnehmende Endbenutzer kein Recht, eine Erstattung oder Entschädigung von Exploor oder einem anderen verbundenen Unternehmen zu verlangen, selbst wenn die tatsächlich reservierte Tour nicht möglich ist. Dies ist auf die Sicherheitsstandards für jeden Teilnehmer zurückzuführen.

(13) Reservierungen für Machu Picchu: Diese Reservierungen sind abhängig von der Verfügbarkeit von Tickets für die Züge oder der Eintritt für Machu Picchu. Bei einer Machu Picchu-Tourreservierung, sei es ein ganzer Tag, eine Tour mit Übernachtung in Aguas Calientes oder ein Bündel mit anderen Touren, bleibt die endgültige Reiseroute unbestimmt, bis Exploor die Ticketbuchungen erfolgreich durchführen kann. Die Verfügbarkeit der Tickets unterliegt weder der Kontrolle noch der Verantwortung von Exploor und kann sich ständig ändern. Exploor organisiert nur den Zeitplan für Zug und den Eintritt, der unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit des Tickets und des verfügbaren Ticketbudgets im Endpreis des Erlebnisses möglich ist. Es ist möglich, dass es in Ollantaytambo oder in Aguas Calientes Wartezeiten gibt, um den Zug zu nehmen oder nach Machu Picchu zu gelangen. Exploor versucht, den bestmöglichen Zugfahrplan zu erhalten, der für die gekaufte Tour verfügbar ist. Der Endbenutzer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung, falls er nicht bereit ist, den von Exploor organisierten Zeitplan zu akzeptieren. Mit der Reservierung erklärt er sich einverstanden, die von Exploor für ihn geplante Reiseroute zu akzeptieren.

(14) Änderungen von Reservierungen, wie z. B. Daten oder Zeiten, die vom Endbenutzer angefragt werden, sind mit einer zusätzlichen Verwaltungsgebühr verbunden und von der Verfügbarkeit abhängig. Somit wird jede gewünschte Änderung nicht bestätigt. Zunächst muss sich der Endbenutzer an Exploor wenden, um zu prüfen, ob eine Änderung möglich ist. In diesem Fall teilt Exploor dem Endbenutzer die Verwaltungsgebühr und alle weiteren zusätzlichen Kosten mit, die bei einer Änderung anfallen. Der Endbenutzer zahlt diese Gebühren und zusätzlichen Kosten über Paypal (einschließlich der PayPal-Gebühr von 6% Provision). Falls der Endbenutzer nicht einverstanden ist, wird keine Änderung vorgenommen. Außerdem ist für jede Reservierung nur eine Änderung möglich. Mit einer von Exploor bestätigten und durchgeführten Änderung erklärt sich der Endbenutzer damit einverstanden, dass die Stornierungsbedingungen nicht mehr gültig sind und er/sie kein Recht hat, eine Rückerstattung von Exploor zu verlangen oder andere Änderungen zu verlangen.

Bei Machu Picchu-Reservierungen können nach dem Kauf der Tickets (Zug, Eingang, Bus) durch Exploor Änderungen nur vorgenommen werden, wenn der Endbenutzer Exploor per E-Mail kontaktiert und die gewünschten Änderungen sowie die damit verbundenen Kosten angibt (Gebühren für Dritte und Verwaltung). Im Hinblick auf die Änderungsanfrage, die der Endbenutzer per E-Mail sendet, prüft Exploor die Verfügbarkeit, Durchführbarkeit und alle zusätzlichen Gebühren, die der Endbenutzer für die Ermöglichung dieser Änderung zahlen müsste. Neben den Gebühren, die von Dritten für Tickets im Zusammenhang mit der Machu Picchu-Tour erhoben werden, erhebt Exploor zusätzliche Verwaltungskosten in Höhe von 70 USD, die für die Verfügbarkeitsprüfung sowie für die Übersendung des Änderungsvorschlags anfallen. Für zusätzliche Änderungsvorschläge berechnet Exploor zusätzlich 70 USD sowie die Gebühren, die von den beteiligten Dritten erhoben werden. Darüber hinaus muss der Endbenutzer zusätzliche 6% PayPal-Gebühren auf den für die Änderung zu zahlenden Gesamtbetrag zahlen. Wenn der Endbenutzer innerhalb von 24 Stunden nach dem Versand des Änderungsvorschlags durch Exploor per E-Mail zustimmt, sendet Exploor eine Zahlungsanfrage über PayPal, die vom Endbenutzer innerhalb dieser 24 Stunden akzeptiert und bezahlt werden muss, und Exploor wird den entsprechenden Antrag für Änderungen innerhalb der nächsten 48 Stunden stellen. Wenn die Änderung vorgenommen wurde, teilt Exploor dem Endbenutzer eine aktualisierte Buchungszusammenfassung mit den neuen Zeiten oder/und Daten der Tour mit.

Wenn der Endbenutzer antwortet oder zahlt, nachdem der für 24 Stunden gültige Änderungsvorschlag von Exploor gesendet wurde, ist der Vorschlag nicht mehr gültig. Damit ist die Verfügbarkeit der zu ändernden Tickets nicht mehr gewährleistet und Exploor haftet nicht für eventuell dadurch entstehende Probleme. Es liegt in der Verantwortung des Endbenutzers, innerhalb von 24 Stunden pünktlich zu handeln. Ein neues Angebot kann vom Endbenutzer angefragt werden, dies führt jedoch zu zusätzlichen Verwaltungsgebühren in Höhe von 70 USD, die von Exploor erhoben werden.

(15) Falls der Endbenutzer persönliche Änderungen an seiner von Exploor bereitgestellten Reiseroute vornimmt, muss der Endbenutzer zusätzliche Gebühren oder mögliche Änderungen und Stornierungen von Exploor und seinen Vertretern akzeptieren. Falls Exploor oder seine Vertreter nicht in der Lage sind, die kohärenten Anpassungen vorzunehmen, muss der Endbenutzer die zusätzlichen Anpassungen selbst vornehmen, ohne Anspruch auf Rückerstattung von Exploor oder seinen Vertretern zu haben. Somit nimmt der Endbenutzer in eigenem Namen persönliche Änderungen der Reiseroute, der Risiken und der Kosten vor.

(16) Für den Salkantay-Trek nach Machu Picchu müssen der Endbenutzer und jeder weitere Teilnehmer, der dem Endbenutzer an den Erlebnissen beitritt, eine eidesstattliche Erklärung ausfüllen und unterzeichnen, bevor sie an bestimmten Erlebnissen teilnehmen dürfen. Dies wird in der Bestätigungs-E-Mail mitgeteilt, die der Endbenutzer erhält, nachdem er alle in der Vorbestätigungs-E-Mail angeforderten persönlichen Informationen gesendet hat. Falls der Endbenutzer und/oder ein anderer Teilnehmer die eidesstattliche Erklärung nicht korrekt ausfüllen und unterschreiben, haben Exploor oder der Anbieter das Recht, die Teilnahme dieses bestimmten Teilnehmers in jedem Moment vor Beginn der Erlebnisse abzusagen. Der Endbenutzer und/oder der betroffene Teilnehmer haben keinen Anspruch auf eine Erklärung oder Alternative, und Exploor erstattet 100% der Zahlung dieses Teilnehmers. Im Falle von Überweisungs- oder Bankgebühren übernimmt der Endbenutzer oder der Teilnehmer diese selbst. Exploor übernimmt keine Gebühren für diesen Rückerstattungsprozess. Falls einer der Teilnehmer die Teilnahme stornieren möchte, weil einer oder mehrere Teilnehmer die eidesstattliche Erklärung nicht ausgefüllt und unterschrieben haben, gelten die Stornierungsbedingungen für die Erlebnisse und es kann vorkommen, dass Exploor keine oder nur eine teilweise Rückerstattung vornimmt.

(17) Jeder Vertreter von Exploor ist berechtigt, die Teilnahme des Endbenutzers oder eines anderen Teilnehmers, der dem Endbenutzer beitritt, abzulehnen, wenn die Sicherheit und Gesundheit dieser Person gefährdet sind. Der Endbenutzer sowie alle beteiligten oder betroffenen Teilnehmer haben keinen Anspruch auf Rückerstattung von Exploor oder seinen Vertretern. Diese Entscheidung des Exploor-Vertreters oder von Exploor erfolgt im besten Interesse und für die Sicherheit der betroffenen Person(en) und ist ohne Anspruch zu akzeptieren.

(18) Für jedes von Exploor selbst betriebenes Erlebnis wird am Tag vor Beginn der Erlebnisses eine WhatsApp-Gruppe erstellt. In dieser Gruppe wird der Endbenutzer mit der Nummer hinzugefügt, die er/sie in der an Exploor gesendeten E-Mail angegeben hat, mit allen Informationen, die Exploor in der E-Mail zur Vorbestätigung benötigt. Jeder Endbenutzer in der Gruppe wird gebeten, die Teilnahme bis 18:00 Uhr (peruanische Zeit) am Abend vor des Erlebnisses mit einem von Exploor in der Begrüßungsnachricht der Gruppe angezeigten Symbol zu bestätigen. Falls bis 18:00 Uhr keine Bestätigung eingegangen ist, bleibt die Teilnahme des Endbenutzers unbestätigt und es besteht die Gefahr, dass die Teilnahme an dem Erlebnis vollständig verloren geht.

(19) Exploor hat das Recht, Touren jederzeit vor Beginn des Erlebnisses abzusagen, unter der Voraussetzung, dass Exploor die Zahlung des Endbenutzers erstatten muss, falls diese bereits vom Endbenutzer geleistet wurde.

(20) Last-Minute-Stornierungen können aufgrund von kranken Guides, keinem Guide-Ersatz oder aus jeglichen anderen Gründen auftreten. Für den Fall, dass Exploor ein Erlebnis absagt, hat der Endbenutzer keinen Anspruch auf jegliche Entschädigung oder Rückerstattung seitens Exploor oder seinen Anbietern, mit Ausnahme des Endpreises, wenn dieser bereits vom Endbenutzer bezahlt wurde. Die einzige Ausnahme sind kurzfristige Absagen aufgrund unvorhergesehener und unkontrollierbarer externer Einflüsse wie Streiks, Unwetter oder ähnliches. Wenn Exploor vor dem Tag des Erlebnisses um oder nach 20:00 Uhr darüber informiert wird, hat der Endbenutzer keinen Anspruch auf eine Rückerstattung, da Exploor bereits operative und logistische Kosten hatte.


5 Vertragsabschließung der Erlebnisse

(1) Exploor kommuniziert und der Endnutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er keine Verpflichtung oder Haftung in Bezug auf das Erlebnis hat, nachdem der entsprechende Bestätigungscode ausgestellt und vom Endbenutzer empfangen wurde. Exploor übernimmt keine Verantwortung für Schäden aufgrund der Produkte oder Dienstleistungen (einschließlich Fotos der Aktivitäten), die der Drittanbieter vermarktet und die über die Plattform in bar oder per Kredit Karte an den Drittanbieter gezahlt werden. Der Drittanbieter übernimmt die alleinige und ausschließliche Verantwortung für die Qualität des Erlebnisses und für eventuelle Schäden, die währenddessen entstehen können.

(2) Bestimmte Erlebnisse sind aufgrund von Einschränkungen der Mobilität, körperlichen oder kognitiven Behinderung, Schwangerschaft oder verschiedenen anderen körperlichen oder geistigen Zuständen möglicherweise nicht für alle Personen geeignet. Es liegt in der Verantwortung des Endbenutzers, die Risiken und Anforderungen des einzelnen Erlebnisses unter Berücksichtigung der Einschränkungen, der körperlichen und geistigen Fitness und des Gesundheitszustands des Endbenutzers sowie etwaiger medizinischer Anforderungen oder Probleme des Endbenutzers zu bewerten. Jeder Erwachsene, der bei einem minderjährigen Endnutzer (unter 18 Jahren) reserviert, ist gesamtschuldnerisch für das Verhalten und das Wohlbefinden aller minderjährigen Endnutzer bei einer solchen Reservierung verantwortlich und akzeptiert diese Bedingungen ausdrücklich in ihrem Namen, einschließlich aller Risikoübernahmen und Haftungsbeschränkungen hierin enthalten. Jeder Erwachsene, der eine Reservierung mit einem Minderjährigen Endbenutzer vornimmt, übernimmt die gesamte Verantwortung für die Überwachung und Beaufsichtigung dieser Minderjährigen Endbenutzer. Exploor bietet keine Pflegedienste für minderhjährige Endbenutzer an und Exploor sowie seine Vertreter lehnen ausdrücklich jede Verantwortung für die Überwachung oder Kontrolle minderjähriger Endbenutzer ab.

(3) Der Endbenutzer kann dem Warenkorb ein bestimmtes Erlebnis hinzufügen. Um eine bestimmte Anzahl von Erlebnissen aus dem Einkaufswagen zu entfernen oder zu ändern, muss der Endbenutzer den Betrag in der jeweiligen Mengenbox ändern. Jeder Endbenutzer, der eine Reservierung bei einem Erlebnis mit mehr als einem Teilnehmer vornimmt und bestätigt, der für eine solche Reservierung benannt und gebucht wurde, erklärt und garantiert gegenüber Exploor, dass: i) der Endbenutzer, der die Reservierung vornimmt, alle erforderlichen Zustimmungen und Befugnisse hat, diese Reservierung im Namen von allen anderen Teilnehmern (Endbenutzern) vorzunehmen, die in der Reservierung genannt wurden, und hat den anderen Endbenutzern alle erforderlichen Informationen mitgeteilt, damit sie kostenlos und umfassend informiert die Berechtigung dazu erteilen können; ii) die Informationen, die sie über alle Endbenutzer bereitstellen, sind vollständig und genau, und der Endbenutzer, der die Reservierung vornimmt, hat alle erforderlichen Zustimmungen und Berechtigungen erhalten, um diese Informationen mit Exploor zum Zwecke des Abschlusses der Reservierung zu teilen; und iii) der Endbenutzer, der die Reservierung vornimmt, informiert alle anderen genannten Endbenutzer über die jeweilige Reservierung über die Anwendbarkeit dieser Bedingungen auf die Reservierung und die Beziehung der Endbenutzer mit Exploor. Der nächste Schritt besteht darin, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bestätigen und den Bestellvorgang fortzusetzen. Der Endbenutzer muss persönliche Informationen angeben und mit der Auswahl der Zahlungsmethode fortfahren. Nach Auswahl der Zahlungsmethode wird der Endbenutzer aufgefordert, die Reservierung gemäß der ausgewählten Zahlungsmethode zu bezahlen. Exploor haftet nicht für Probleme mit personenbezogenen Daten oder Gebühren, die auf Fehler im Zahlungsgateway aufgrund der gewählten Zahlungsmethode zurückzuführen sind.

(4) Sobald der Endbenutzer den entsprechenden Preis für das ausgewählte Erlebnis bezahlt hat, einen Preis, der bereits von den peruanischen Steuern befreit ist (18%), erhält der Endbenutzer eine Vorbestätigungs-E-Mail mit dem Buchungscode und muss diese E-Mail beantworten indem ein Bild der Passinformationen jedes Teilnehmers (jedes Endbenutzers dieser Reservierung) gesendet wird und wenn bestätigt wird, dass er/sie bei der Einreise nach Peru ein Bild der Passseite mit dem Migrationsstempel sendet (unter Angabe des Einreisedatums) und dass die Fragen mit den erforderlichen Informationen, die Exploor in dieser E-Mail vor der Bestätigung angefordert hat, in dem notwendigen Zeitrahmen beantwortet werden. Der Endbenutzer trägt die volle Verantwortung für die Richtigkeit der Informationen, die er an Exploor weitergeben muss. Exploor ist nicht verpflichtet, dem Endbenutzer neben der Vorbestätigungs-E-Mail weitere Erinnerungen mitzuteilen, um die Informationen rechtzeitig zu senden. Die Informationen, die der Endbenutzer für jeden Endbenutzer, der an dem Erlebnis teilnimmt, mitteilen muss, sind: vollständiger Name, Passnummer, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum, Ankunftsdatum in Peru, Abholort (falls zutreffend), Essenspräferenzen (falls zutreffend), wie Der Endbenutzer von Exploor erfuhr, wie er / sie reist (Paar, Familie, Alleinreisende, Freunde), mit welcher WhatsApp-Nummer Exploor in Kontakt stehen kann, während der Endbenutzer in Peru reist, und weitere Informationen zum Machu Picchu-Erlebnis (falls reserviert). Falls die Informationen nicht am selben Tag des Kaufs weitergegeben wurden oder der Endbenutzer Exploor nicht durch Beantwortung der Vorbestätigungs-E-Mail darüber informiert hat, dass die Informationen in Kürze gesendet werden, wird die Reservierung nicht bestätigt und ist dem ausgesetzt Risiko der Nichtverfügbarkeit und zusätzlichen Kosten ausgesetzt. Darüber hinaus hat der Endbenutzer für diese Reservierung kein Recht auf Rückerstattung von Exploor-Daten. Er ist für zusätzliche Strafen, Gebühren oder Entgelte verantwortlich, die aufgrund der Verzögerung bei der Weitergabe der von Exploor angeforderten Informationen entstehen. Dies gilt für vom Endbenutzer weitergegebene Informationen, die nicht vollständig sind, da Exploor nicht sicherstellen kann, dass sie fehlerfrei sind. Dies liegt in der Verantwortung des Endbenutzers. Exploor kann die Reservierung bearbeiten und bestätigen, wenn alle erforderlichen Informationen vollständig eingegangen sind (falls Fehler enthalten sind, liegt es in der Verantwortung des Endbenutzers, wie zuvor angegeben), und zwar per E-Mail an info@exploor.pe. Falls der Endbenutzer nicht damit einverstanden ist, zusätzliche Kosten zu decken, die aufgrund der Verzögerung des Endbenutzers bei der Übermittlung der vollständigen Informationen entstanden sind, kann die Reservierung von Exploor jederzeit storniert werden. In diesem Fall ist Exploor berechtigt, 10% des Endpreises als Verwaltungskosten geltend zu machen. Falls aufgrund dieser Stornierung eine Rückerstattung erfolgt, trägt der Endbenutzer alle Bank- oder Überweisungsgebühren, da er/sie die Stornierung zu verantworten hat, da er/sie nicht rechtzeitig die erforderlichen Informationen weitergibt. Wenn Exploor alle erforderlichen Informationen erhalten und die Reservierung in einer zusätzlichen Antwort von ihrer Seite bestätigt hat, in der „Reservierungsbestätigung“ angegeben ist (Exploor hat 24 Stunden Zeit, um auf die E-Mail des Endbenutzers zu antworten, und ist nicht für Stornierungen und Verfügbarkeitsprobleme verantwortlich), wird der Endbenutzer und alle an der Reservierung teilnehmenden Teilnehmer das Recht haben, dieses Erlebnis an den ausgewählten Daten zu nutzen.

(5) Inhalt und Informationen des Erlebnisses (z.B. Ausschlusskriterien, Mindestteilnehmerzahl, Termine, Empfehlungen usw.) finden Sie im Abschnitt "Informationen" oder "Reservierungsbedingungen" des jeweiligen Erlebnisses auf der Plattform. Exploor veröffentlicht seine eigenen Informationen und die vom Anbieter des Erlebnisses bereitgestellten Informationen, und der Endbenutzer ist verpflichtet, über das Erlebnis informiert zu werden. Exploor und/oder der Anbieter können die Realisierung des Erlebnisses ablehnen, wenn der Endbenutzer die in der Plattform für jedes Erlebnis angegebenen Anforderungen nicht erfüllt. Falls der Endbenutzer die Anforderungen nicht erfüllt, die vor dem Kauf des Erlebnisses mitgeteilt wurden, hat der Endbenutzer keinen Anspruch auf Rückerstattung. Wenn der Anbieter die Teilnahme des Endbenutzers an einem Erlebnis aufgrund einer nichterfüllten Anforderung ablehnt, die vor dem Kauf des Erlebnisses nicht mitgeteilt wurde, erhält der Endbenutzer eine vollständige Rückerstattung von Exploor. Der Anbieter übernimmt alle Verwaltungs- und Bank- und / oder Überweisungskosten, die während des Rückerstattungsprozesses anfallen, und erhält ferner eine Warnung, die zur Beendigung der Zusammenarbeit führen kann.

(6) Wenn der Endbenutzer die von Exploor während des Erlebnisses zur Verfügung gestellten Geräte beschädigt, verpflichtet sich der Endbenutzer, alle Kosten für die Reparatur oder den Ersatz beschädigter oder defekter Geräte wie Wanderstöcke, Zelte und mehr zu tragen. Diese Entschädigung kann in bar am selben Tag oder online über PayPal (der Endbenutzer muss die Überweisungskosten tragen) auf das Konto von Exploor erfolgen.

(7) Falls der Fahrer und der Reiseleiter am Tag der Tour eintreffen und länger als 5 Minuten warten müssen, bis der Endbenutzer erscheint, verliert der Endbenutzer automatisch seine Tour, ohne Anspruch auf Erstattung. Dies soll sicherstellen, dass der Abholprozess effizient abläuft, um jeden Reisenden glücklich zu machen und keine Zeit zu verlieren, auf andere zu warten.

(8) Der Endbenutzer und alle anderen Teilnehmer stimmen uneingeschränkt darin überein, dass sie freiwillig an dem mit Exploor oder ihrem Anbieter reservierten Erlebnis teilnehmen, dass sie abenteuerlich sein kann, mit Risiken verbunden ist und aus eigenem Willen und eigener Initiative erfolgt.

(9) Der Endbenutzer verpflichtet sich, vor, während und nach dem Erlebnis alle Anweisungen von Exploor- oder des Anbieters zu befolgen. Im Falle der Nichteinhaltung einer dieser Bestimmungen erklärt der Endbenutzer, dass sie/er dies unter ihrer/seiner vollen Verantwortung tut, und die Konsequenzen übernimmt und akzeptiert die sich daraus ergeben können. Der Endbenutzer befreit South America Experiences S.A.C. ("Exploor"), einschließlich seiner Mitarbeiter und Dritter, die direkt oder indirekt betroffen sein könnten, von jeglicher Verantwortlichkeit. Falls der Reiseleiter die Teilnahme des Endbenutzers während der Abholung oder während der Aktivität selbst aus Gründen, die die Gesundheit und Sicherheit des Endbenutzers beeinträchtigen könnten, verneint und ablehnt, muss sich der Endbenutzer in ihrer/seiner Unterkunft, dem Transportfahrzeug verbleiben oder sich an die Instruktionen des Reiseleiters halten. In diesem Fall hat der Endbenutzer keinen Anspruch auf jegliche Rückerstattung.

(10) Der Endbenutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sie/er ausdrücklich und ordnungsgemäß über die mit der Teilnahme an dieser Aktivität verbundenen Risiken sowie über die Notwendigkeit, die Sicherheitsregeln für die Teilnahme zu beachten und einzuhalten, informiert wurde.

(11) Der Endbenutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sie/er die physischen Bedürfnisse und Anforderungen für die Teilnahme an der Aktivität erfüllt und vollkommen gesund ist. Sie/er übernimmt auch das volle Risiko ihrer/seiner Teilnahme an dem Erlebnis. Aus diesem Grund übernimmt sie/er die volle Verantwortung und hat keinen Anspruch auf jede Art von Entschädigung gegenüber Exploor, seine Vertreter und Mitarbeiter sowie alle Ansprüche wegen Tod oder Unfall, Verletzung oder bleibenden Schäden jeglicher Art, die vor, während und nach der freiwilligen Teilnahme des Endbenutzers entstehen.

(12) Der Endbenutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sie/er gemäß den Artikeln 1970 und 1972 des peruanischen Zivilgesetzbuchs darüber informiert wurde, dass Schäden an ihrer/seiner Person durch eigene oder fremde Unachtsamkeiten oder durch gegenteilige Handlungen entstanden, oder höherer Gewalt sind, weder ihre/seine volle Verantwortung sind und Exploor, noch mit Exploor in Verbindung stehende Personen, verantwortlich gemacht werden können.

(13) Der Endbenutzer übernimmt die volle Verantwortung für alle gegenwärtigen oder zukünftigen Schäden, die er aufgrund des reservierten Erlebnisses, der Nutzung der Einrichtungen oder seiner Teilnahme daran erleidet. Aus diesem Grund erkennt der Endbenutzer an, dass alle Teilnehmer eine Reiseversicherung abschließen müssen mit einem Minimum an Rücktransport, Evakuierung und Krankenversicherung von 250.000 USD für den gesamten Aufenthalt in Peru. Darüber hinaus wird dringend empfohlen, den Versicherungsschutz dieser Reiseversicherung auf Stornierungen, Kürzungen und alle anderen Kosten zu erweitern, die durch Verlust, Beschädigung, Verletzung, Verspätung, höhere Gewalt oder Unannehmlichkeiten während des Aufenthalts und der Zeit bei Exploor für die Endbenutzer entstehen könnte. Dem Endbenutzer ist bekannt, dass Exploor keine der genannten Versicherungen anbietet. Beim Abschluss einer Reiseversicherung ist der Endnutzer verpflichtet, sicherzustellen, dass der Versicherer über die Art der durchzuführenden Reise und die oben genannten Risiken informiert ist und diese vollständig abdeckt. Für den Fall, dass der Endbenutzer oder ein anderer Teilnehmer keine Versicherung zur Deckung der oben genannten Punkte hat oder eine Versicherung, die die entstehenden Verluste und Kosten nur teilweise abdeckt, ist es seine eigene Verantwortung, diese persönlich zu decken, da Exploor nicht für die Kosten haftet. Darüber hinaus zahlt der Endbenutzer seine eigenen Kosten für medizinische Hilfe und alle medizinischen Kosten im Anschluss an seine Teilnahme an diesen Erlebnisse für alle damit verbundenen Krankheiten, Unfälle oder Verletzungen.

(14) Der Endbenutzer ermächtigt Exploor außerdem, durch medizinisches Personal eine medizinische Notfallbehandlung und einen Transport zum entsprechenden Gesundheitszentrum bereitzustellen. Diese Genehmigung bedeutet nicht, dass Exploor verpflichtet ist, solche medizinischen Dienstleistungen zu erbringen. Alle mit einer medizinischen Behandlung verbundenen Kosten werden vom Endbenutzer übernommen und/oder erstattet. Bestimmte Erlebnisse können sich auf abgelegene oder weniger entwickelte Regionen beziehen, in denen medizinische Einrichtungen möglicherweise nicht den im Heimatland des Endbenutzers geltenden Standards entsprechen. Der Zustand der medizinischen Einrichtungen in den Ländern, in denen Exploor tätig ist, ist unterschiedlich und Exploor macht keine Zusicherungen und gibt keine Gewährleistungen in Bezug auf den Standard solcher Einrichtungen oder die medizinische Behandlung in diesen Regionen.

(15) Exploor haftet nicht für Schäden, Aufwendungen, Verluste oder Ansprüche, die auf das Verschulden eines Kunden, auf unvorhersehbare oder unvermeidbare Handlungen oder Unterlassungen Dritter zurückzuführen sind, die nicht mit der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang stehen, die einen Teil von dem Erlebnis oder ein Ereignis höherer Gewalt (wie hierin definiert) darstellen. Exploor übernimmt keine Haftung für den Verlust, Diebstahl oder die Beschädigung von Gepäck oder persönlichen Gegenständen von Endbenutzern während der Teilnahme an einem Erlebnis. Endbenutzer sollten persönliche Gegenstände nicht unbeaufsichtigt in öffentlichen Bereichen, an Bord von Verkehrsmitteln oder an anderen Orten lassen und sind jederzeit für ihre eigenen Gegenstände verantwortlich. Exploor übernimmt keine Verantwortung für den Verlust oder die Beschädigung von Wertsachen oder anderen Gegenständen, die in oder auf von Exploor genutzten Einrichtungen wie Hotels, Gastfamilien, Schiffen, Fahrzeugen oder anderen Transportmitteln zurückgelassen wurden, und haftet in keinem Fall dafür. Für den Fall, dass ein Verlust, Tod, eine Verletzung oder eine Krankheit auf fahrlässige Handlungen und / oder Unterlassungen von Exploor oder von Drittanbietern von Dienstleistungen, die Bestandteil des Vertrags sind, zurückzuführen ist, beschränkt Exploor seine Haftung, sofern dies für alle anwendbare internationale Übereinkommen zutreffend ist. Ungeachtet anderslautender Bestimmungen in diesen Bedingungen haftet Exploor den Endbenutzern in keinem Fall für Verluste oder voraussichtliche Gewinnausfälle, Verlust des Vergnügens, Umsatzausfälle, Nutzungsausfälle, Vertragsverluste oder andere Gelegenheiten sonstige Folgeschäden oder indirekte Verluste oder Schäden ähnlicher Art. Für Ansprüche, die nicht mit Personenschäden, Todesfällen oder Krankheiten verbunden sind oder nicht den oben genannten Konventionen unterliegen, ist die Haftung von Exploor für fahrlässige Handlungen und/oder Unterlassungen seiner Anbieter auf den Höchstbetrag des Endpreises des Erlebnisses, ohne Versicherungsprämien und Verwaltungsgebühren. Egal, ob es sich um den Verlust und / oder die Beschädigung von Gepäck und/oder anderen persönlichen Gegenständen handelt, die Haftung von Exploor wird 500 USD nicht überschreiten. Exploor haftet zu keinem Zeitpunkt für den Verlust oder die Beschädigung von Wertsachen jeglicher Art. Der Endbenutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Exploor und seine Drittanbieter, Auftragnehmer oder sonstige Dritte von der Rückforderung ausgeschlossen werden.

(16) Der Endbenutzer verpflichtet sich, Exploor von jeglicher Haftung gegenüber seinen Vertretern, Mitarbeitern und Dritten für jegliche Art von Ansprüchen freizustellen, die sich aus Schäden ergeben, die Dritten durch Fahrlässigkeit, Zwischenfälle, Unfälle oder Unfälle des Endbenutzers entstanden sind, Verstöße gegen die Sicherheitsregeln sowie durch Tod oder Unfall, Verletzung oder dauerhaften Schaden jeglicher Art, die vor, während und nach der Teilnahme des Endbenutzers an der von ihm durchgeführten Erlebnis erhoben werden. Der Endbenutzer erklärt und hält die oben genannten Personen und Organisationen für unschuldig, wenn aufgrund ihrer/seiner Handlungen während des Erlebnisses Ansprüche gegen den Endbenutzer erheben werden.

(17) Der Endbenutzer ermächtigt Exploor offiziell, vor, während und nach der Durchführung des Erlebnisses Fotos und/oder Aufzeichnungen von ihm zu machen, um dieses Material in den Medienkanälen weltweit zu veröffentlichen und zu bewerben, die Exploor für angemessen, beständig und uneingeschränkt hält.

6 Reisedokumente

Der Endbenutzer ist dafür verantwortlich, dass er im Besitz eines gültigen Reisepasses ist, der für die Einreise, die Ausreise und die Reise in jedes Land oder jede Region, das bzw. die während der Reiseroute des jeweiligen Erlebnisses besucht wird, erforderlich ist, dass der Reisepass für die Rückreise ebenfalls gültig ist (der Reisepass muss 6 Monate nach dem letzten Reisedatum gültig sein) sowie dass alle Visa, Genehmigungen und Bescheinigungen, einschließlich Impfbescheinigungen und Versicherungspolicen gültig sind. Der Endbenutzter übernimmt die volle Verantwortung für den Erhalt all dieser Dokumente vor Beginn des Erlebnisses und ist allein verantwortlich für alle nachteiligen Folgen, die sich aus fehlenden oder fehlerhaften Dokumenten ergeben. Exploor übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit von Informationen oder Ratschlägen von Exploor in Bezug auf Visa, Impfungen, Klima, Kleidung, Gepäck, Spezialausrüstung usw., und der Endbenutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Exploor nicht für Fehler oder Auslassungen in diesen Informationen verantwortlich ist.


7 Preise

(1) Der Preis, der auf der Plattform des angegebenen Erlebnisses genannt wird, ist der Endpreis und beinhaltet alle auf der Website des jeweiligen Erlebnisses genannten Dienstleistungen.

(2) Die Preise für die auf der Plattform aufgeführten Erlebnisse enthalten keine Steuern, da Ausländer, die weniger als 60 Tage innerhalb Perus reisen, von der peruanischen Regierung von den Steuern befreit sind. Um diese Befreiung in Anspruch nehmen zu können, muss der Endnutzer die in Abschnitt 23 „Steuerbefreiung“ festgelegten Anforderungen und Steuerbefreiungsfolgen erfüllen.

(3) Falls der Endbenutzer eine Preisdifferenz oder einen anderen Betrag im Zusammenhang mit dem Erlebnis zahlen möchte, muss die Zahlung in exaktem Wert im Büro von Exploor erfolgen, da Exploor kein Wechselgeld bei sich hat. Außerdem muss jeder einzelne Geldschein in einwandfreiem Zustand sein. Falls ein Geldschein gerissen oder abgenutzt ist, akzeptiert Exploor diesen nicht, da peruanische Banken diese Geldscheine ablehnen. Der Endbenutzer muss einen geeigneten Ersatz organisieren, um die entsprechende Zahlung gültig zu machen. Exploor hat das Recht, die Reservierung des Endbenutzers und die Zahlung zu stornieren und zu erstatten, falls der Endbenutzer den ausstehenden Betrag nicht vor 14:00 Uhr am Tag vor des Erlebnisses bezahlt.


8 Rechtsfolgen bei Verlust des Bestätigungscodes des Erlebnisses

(1) Im Falle des Verlusts oder Diebstahls des Bestätigungscodes übernimmt Exploor keine Verantwortung für den Missbrauch des Dienstes; das heißt, wenn eine dritte Partei den Code verwendet und das Erlebnis anstelle des Endbenutzers durchführt. Angesichts dieser Situation werden keine Rückerstattungen oder die Ausgabe eines neuen Codes vorgenommen. Der Endbenutzer hat jedoch die Möglichkeit, die erneute Ausstellung eines neuen Bestätigungscodes an info@exploror.pe mit seinen persönlichen Daten anzufordern und anzugeben, welches Erlebnis erworben wurde, sodass Exploor die Bestellung und den zugehörigen Code herausfinden kann.

(2) Nach Erhalt der Auftragsbestätigungs-E-Mail, die gesendet wird, nachdem der Endbenutzer die erforderlichen Informationen von Exploor in der Vorbestätigungs-E-Mail nach erfolgter Reservierung gesendet hat, übernimmt der Endbenutzer die volle Verantwortung für seinen eigenen Bestätigungscode.


9 Beschreibungen der Erlebnisse

(1) Exploor aktualisiert ständig die Beschreibungen der gelisteten Erlebnisse in der Plattform. Der Inhalt dieser Beschreibungen und die Verfügbarkeit der Erlebnisse selbst können jedoch ohne Wissen von Exploor variieren. Es liegt in der Verantwortung des Drittanbieters, Exploor über Änderungen zu informieren.

(2) Alle Fotos und Illustrationen der Plattform sind referenziell. Die veröffentlichten Fotos und Illustrationen sind Eigentum der Drittanbieter oder von Exploor. Exploor übernimmt keine Verantwortung für die Eigentumsrechte an den Fotos oder Illustrationen des Drittanbieters, und der Drittanbieter ist für jegliche Ansprüche oder Beschwerden von Dritten verantwortlich.

(3) Exploor bietet Informationen über das Erlebnis, was es beinhaltet, die Dauer, die Reiseroute, Empfehlungen, Reservierungs- und Stornierungsbedingungen und zusätzliche Informationen. Die Erlebnisse werden so durchgeführt, wie sie in der Plattform beschrieben sind, ohne zusätzliche oder verwandte Dienste, für die der Endnutzer das Gegenteil nicht interpretieren sollte.

(4) Der Endbenutzer erklärt und akzeptiert, dass viele der Erlebnisse aufgrund unvorhersehbarer Umstände oder höherer Gewalt verzögert oder annulliert werden können. Ebenso erklärt der Endbenutzer, Exploor von jeglichen Unannehmlichkeiten bei der Realisierung der Erlebnisse freizustellen, und versteht, dass Exploor eine automatisierte Plattform ist, die es Touristen ermöglicht, in Peru angebotene Erlebnisse zu reservieren, so dass Exploor nicht für Schäden verantwortlich ist, die während des Erlebnisses auftreten.


10 Übertragung von Erlebnissen

(1) Jedes Erlebnis, mit Ausnahme von Machu Picchu oder eines Erlebnispakets, das länger als 1 Tag dauert, ist frei auf Dritte übertragbar. Der neue Endbenutzer des Erlebnisses muss die Bedingungen des Drittanbieters und von Exploor erfüllen, um an dem Erlebnis teilnehmen zu können. Der vorherige Endbenutzer muss sicherstellen, dass der neue Endbenutzer die entsprechenden Bedingungen erfüllt. Falls der neue Endbenutzer die Bedingungen nicht einhält, kann er von der Teilnahme an dem Erlebnis ausgeschlossen werden, ohne einen Anspruch auf Rückerstattung oder eine Neuplanung des Erlebnisses zu haben. Der Endbenutzer muss Exploor mindestens 2 Werktage vor dem Wechsel des Endbenutzers benachrichtigen und alle in Abschnitt 5 (3) erforderlichen Informationen mitteilen. Es liegt in der vollen Verantwortung des Endbenutzers, die Anforderungen zu kennen und zu akzeptieren, um an den reservierten Erlebnissen teilnehmen zu können.

(2) Unbeschadet der Tatsache, dass die Erlebnisse auf einen anderen Endnutzer übertragen werden können, ist es ausdrücklich untersagt, dass ein Endnutzer die in der Plattform beschriebenen Erlebnisse zu einem persönlichen wirtschaftlichen Vorteil vermarktet, ohne die entsprechende Genehmigung von Exploror zu besitzen.


11 Zahlung, Versandt und Eigentumsvorbehalt

(1) Endbenutzer können die Erlebnisse online mit Kreditkarte über PayPal (www.paypal.com.pe) bezahlen. Der gesamte Datenübertragungsprozess wird mit SSL verschlüsselt und entspricht den höchsten Sicherheitsstandards der Branche. Die Zustellung des Bestätigungscodes und die endgültige Bestätigung der Tour erfolgen per E-Mail. Einschränkungen können in den Zahlungsarten oder zusätzlichen Zahlungsarten in jedem Erlebnis angegeben werden.

(2) Exploor übernimmt keine Überweisungskosten, die dem Endnutzer während des Zahlungsvorgangs entstehen.


12 Verfügbarkeit und Stornierung

(1) Der Endbenutzer kann auf der Seite des Erlebnisses Informationen zur Verfügbarkeit jedes Erlebnisses (z.B. Region/Stadt, verfügbare Zeiten oder Zeitplan) finden. Alle Erlebnisse variieren in ihrer Verfügbarkeit. Der Endbenutzer kann sein bevorzugtes Datum im Kalender auf der Seite des Erlebnisses auswählen. Die Verfügbarkeit des Erlebnisses auf der Plattform kann veraltet sein, sodass die Reservierung als bestätigt gilt (und damit auch die Verfügbarkeit), sobald die Bestätigungs-E-Mail der Reservierung eingegangen ist. Diese Bestätigungs-E-Mail ist die Antwort von Exploor auf den vom Endbenutzer beantworteten Fragebogen in der Vorbestätigungs-E-Mail, die automatisch gesendet wird, nachdem der Endbenutzer die Reservierung online vorgenommen hat.

(2) In dem hypothetischen Fall, dass der Endbenutzer eine Reservierung in kürzerer Zeit als in den Bedingungen für die Reservierung des Erlebnisses festgelegt benötigt, muss sich der Endbenutzer vor der Reservierung an Exploor wenden, um die Verfügbarkeit zu überprüfen. Wenn der Endbenutzer kauft, bevor Exploor ihn über die Verfügbarkeit informiert, und es sicher ist, dass es nicht möglich ist, den Endbenutzer in das Erlebnis einzubeziehen, wird Exploor fortfahren, das Geld an den Endbenutzer zurückzugeben. Bei diesem Vorgang hat Exploor das Recht, Verwaltungskosten in Höhe von 10% der mit der vorgenommenen Reservierung verbundenen Transaktion abzurechnen. Der Endbenutzer übernimmt alle Verwaltungs-, Bank- oder Überweisungsgebühren, die während des Rückerstattungsvorgangs erhoben werden.


13 Körperliche Behinderungen

(1) Exploor begrüßt die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen an den angebotenen Erlebnissen, empfiehlt dem Endbenutzer jedoch, Exploor unter info@exploor.pe zu kontaktieren, bevor er ein Erlebnis reserviert, um zu prüfen, ob die Teilnahme an diesem Erlebnis möglich ist.

(2) Falls der Endbenutzer eine Reservierung bei Exploor vorgenommen hat und anschließend die medizinischen Anforderungen nicht erfüllen kann, behält sich Exploor das Recht vor, die Reservierung des Endbenutzers als storniert zu behandeln, und es gelten alle geltenden Stornogebühren. Endbenutzer sind dafür verantwortlich, ihre Eignung und Fähigkeit zur Teilnahme an den vom Endbenutzer gebuchten Erlebnissen zu beurteilen. Alle Endbenutzer sollten ihren Arzt bezüglich ihrer Reise- und insbesondere Abenteuerreisetauglichkeit konsultieren. Exploor fordert alle Endbenutzer auf, sich bezüglich notwendiger oder ratsamer Impfungen, medizinischer Vorsichtsmaßnahmen oder anderer medizinischer Bedenken hinsichtlich des gesamten Erlebnisses des Endbenutzers mit Exploor von ihrem Arzt beraten zu lassen. Exploor bietet keinen medizinischen Rat an. Bestimmte Erlebnisse sind möglicherweise nicht für alle Personen geeignet, da sie Einschränkungen in Bezug auf Mobilität, körperliche oder kognitive Behinderung, Schwangerschaft oder verschiedene andere körperliche oder geistige Zustände unterliegen. Es liegt in der Verantwortung des Endbenutzers, die Risiken und Anforderungen der einzelnen Erlebnisse im Lichte der Einschränkungen des Endbenutzers, seiner körperlichen und geistigen Fitness und seines Zustands sowie der medizinischen Anforderungen oder Probleme des Endbenutzers zu bewerten.


14 Änderungen der Dienstleistungen von Exploor

(1) Der Anbieter ist verpflichtet, die vom Endverbraucher erworbenen Erlebnisse und alles, was dazu gehört, anzubieten. Im Falle von Änderungen an dem Erlebnis hat der Endbenutzer das Recht, eine Rückerstattung zu verlangen, ohne an dem Erlebnis teilzunehmen. Falls der Endbenutzer an dem Erlebnis teilgenommen hat, bei der die Änderungen vorgenommen wurden, hat der Endbenutzer das Recht, eine Rückerstattung für die Differenz dessen zu verlangen, was er reserviert und erhalten hat. Die damit verbundenen Betriebs- und Verwaltungskosten werden weder von Exploor noch vom Anbieter erstattet.

(2) Die Erlebnisse können mit Fahrzeugen, technischen Geräten oder bestimmten Personen mit besonderen technischen Kenntnissen zur Erfüllung des Erlebnisses durchgeführt werden. Diese sind in der Beschreibung des Erlebnisses auf der Plattform beschrieben. In dem Fall, dass diese Geräte während des vereinbarten Termins des Erlebnisses nicht verfügbar sind, kann der Erlebnisanbieter einen gleichwertigen Ersatz finden. Wenn kein angemessener Ersatz verfügbar ist, wird das Erlebnis möglicherweise storniert und der Endbenutzer erhält eine Rückerstattung oder sie wird möglicherweise verschoben, abhängig von den Vorlieben des Endbenutzers. Exploor übernimmt für diese Fälle keine Verantwortung und ersetzt auch nicht die Schadensersatzansprüche (Reisekosten, Unterkunft usw.) gegenüber dem Endbenutzer.


15 Exploors Verantwortung

(1) Als Vermittler haftet Exploor nicht für Schäden, die während des vom Anbieter gemachten Erlebnisses verursacht wurden. Der Endbenutzer, die Anbieter und Exploor sind sich einig, dass alle Schäden zwischen dem Endbenutzer und dem Anbieter behoben werden, mit Ausnahme von Exploor, die von jeglichen Prozessen ausgeschlossen sind.

(2) Exploor ist nur für direkte Schäden verantwortlich, die durch die Verletzung einer vertraglichen Verpflichtung in Bezug auf ihre eigenen Dienstleistungen als Vermittler zwischen Endnutzern und Drittanbietern verursacht werden. In diesem Zusammenhang ist die Verantwortung von Exploor begrenzt auf die Arten von direkten Schäden, die in ihrer Eigenschaft als Vermittler verursacht werden.

(3) Die Verantwortlichkeiten von Exploor während des Erlebnisses werden in 5 (8) - 5 (15) erläutert.

(4) Exploor ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Websites Dritter. Alle Links, die auf andere Websites verweisen, dienen lediglich dazu, Sie über die Anbieter und die Erlebnisse zu informieren. Die hier beschriebenen Richtlinien und Verfahren gelten nicht für Dienste von Drittanbietern. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt an diese Websites zu wenden, um Informationen zu deren Nutzungsbedingungen, Datenschutzbestimmungen usw. zu erhalten.


16 Rechte an geistigem Eigentum

(1) Alle Rechte an geistigem Eigentum in Bezug auf den Inhalt und das Design der Exploor-Dienste und die auf der Plattform präsentierten Inhalte gehören Exploor oder Dritten, die die Lizenzrechte mit Exploor geteilt haben. Der Endbenutzer oder ein anderer Dritter darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Exploor keine Marken, Namen oder Logos verwenden, reproduzieren oder zulassen, die auf der Plattform erscheinen. Die Software, mit der die Plattform und alle digitalen Anwendungen betrieben werden, ist proprietäre Software oder Software von Drittanbietern, und der Endbenutzer darf sie nur für die Zwecke verwenden, für die die Reservierung zulässig ist. Der Endbenutzer darf die Software unserer Dienste nicht kopieren, zurückentwickeln, modifizieren oder Transaktionen mit ihnen durchführen.


17 Datenschutz und Schutz von personenbezogener

Exploor verpflichtet sich, die Privatsphäre des Endbenutzers zu schützen. Bitte lesen Sie die Datenschutzrichtlinien und den Schutz personenbezogener Daten von Exploor. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.exploorperu.com/pages/privacy-policy-exploor-peru.


18 Änderung der Nutzungsbedingungen

(1) Exploor behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern und anzupassen, um das Vertragsverhältnis aller beteiligten Parteien auszugleichen und zu verbessern. Änderungen, die dem Endnutzer des Erlebnisses oder dem Drittanbieter nicht zugute kommen, werden nur aufgrund rechtlicher oder technischer Änderungen vorgenommen.

(2) Falls der Endbenutzer mit einer der vorgenommenen Änderungen nicht einverstanden ist, kann er die Nutzung der Plattform und der Dienste sofort einstellen. Falls der Endbenutzer die Plattform oder das Erlebnis nach Durchführung der Änderungen weiterhin nutzt, gilt dies als uneingeschränkte Zustimmung des Endbenutzers zu den Anpassungen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zu dem am Ende angegebenen Datum aktualisiert.


19 Gerichtsstand und anwendbares

(1) Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Republik Peru.

(2) Jede Streitigkeit, die in Bezug auf diese Bedingungen, deren Existenz, Gültigkeit, Auslegung, Umfang oder Einhaltung entsteht, wird einem Schiedsverfahren unterworfen, das von einem einzelnen Schiedsrichter durchgeführt wird, wobei die jeweilige endgültige Entscheidung unwiderruflich ist. Dieses Schiedsverfahren wird von der Schiedsstelle der Handelskammer von Lima durchgeführt und unterliegt den Regeln des Schiedsgerichts des Organs, dessen Regeln und Bedingungen der Parteien erklären, dass es sich ausdrücklich auf deren Gerichtsstand bezieht. Der Einzelschiedsrichter wird von den zuständigen Behörden des Schiedsgerichts der Handelskammer von Lima ernannt.


20 Übertragung der vertraglichen Position

Der Endbenutzer erkennt an und stimmt zu, dass Exploor seine vertragliche Position oder seine Rechte oder Pflichten abtreten oder seine Vermögenswerte an Dritte verkaufen kann, ohne dass der Endbenutzer darüber informiert und seine vorherige und ausdrückliche Zustimmung eingeholt werden muss.  


21 Höhere Gewalt

Exploor ist nicht verantwortlich für Verzögerungen oder Ausfälle während der Durchführung der Erlebnisse. Diese Verzögerung oder dieser Ausfall kann direkt oder indirekt auf Ursachen oder Umstände zurückzuführen sein, die außerhalb der Kontrolle von Exploor liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fehler in Geräten oder Leitungen der elektronischen oder mechanischen Kommunikation, Telefon- oder anderen Verbindungsproblemen, Computerviren, unbefugtem Zugriff und Diebstahl, Fehler des Betreibers öffentlicher Telekommunikationsdienste, Unwetter, Erdbeben oder Naturkatastrophen, Streiks oder andere Arbeitsprobleme, Kriege oder staatliche Beschränkungen.


22 Ansprüche und Beschwerden

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 29571 über Verbraucherschutz und Verteidigung, verfügt unsere Plattform über ein virtuelles Beschwerdebuch, in dem Sie eine Beschwerde oder einen Anspruch in Bezug auf die Dienstleistungen, die wir auf der Plattform anbieten, einreichen können. Das gleiche, das unter dieser Adresse gefunden werden kann: https://www.explororperu.com/pages/complaints.


23 Steuerbefreiung

In der Vorbestätigungs-E-Mail, die der Endbenutzer nach der Online-Buchung erhält, wird er aufgefordert, seine persönlichen Daten und die persönlichen Daten der Personen, die mit ihm reisen und an dem Erlebnis teilnehmen, anzugeben. Die angeforderten persönlichen Daten umfassen: vollständigen Namen, Geburtsdatum, Passnummer und Datum der Ankunft in Peru und der Rückreise. Um die Steuerbefreiung anwenden zu können, hat der Endbenutzer einen maximalen Aufenthalt von 60 Tagen in Peru. Bleibt der Endnutzer oder einer der Reisebegleiter länger als 60 Tage in Peru, ohne das Land zu verlassen, kann die Steuerbefreiung nicht auf die jeweilige(n) Person(en) angewendet werden.

Der Endbenutzer muss die angeforderten Informationen mindestens 24 Stunden vor Beginn des Erlebnisses bereitstellen (es gibt Ausnahmen für Erlebnisse, bei denen Exploor oder der Anbieter Dienste Dritter organisieren, kaufen oder reservieren müssen, z. B. Bahntickets, Tickets für Touristen, Orte oder anderen, Hotels und mehr und benötigt die vom Endbenutzer direkt nach der Online-Reservierung angeforderten Informationen). Für den Fall, dass der Endbenutzer Exploor die angeforderten Informationen nicht direkt nach der Reservierung des Erlebnisses zur Verfügung stellt oder Exploor darüber informiert, dass die Informationen innerhalb der nächsten 3 Tage gesendet werden (der Start des Erlebnisses selbst kann nicht innerhalb dieser 3 Tage erfolgen). Weder Exploor noch der Anbieter sind für den Fall verantwortlich, dass für das ausgewählte Erlebnis keine Verfügbarkeit mehr besteht. In diesem Fall hat der Endbenutzer das Recht, die Reservierung zu stornieren, er muss jedoch eine Verwaltungsgebühr von 10% akzeptieren, die von seiner Zahlung abgezogen wird. Die andere Möglichkeit für den Fall, dass die Verfügbarkeit weiterhin besteht, die Informationen jedoch nicht vollständig und korrekt an Exploor weitergegeben wurden, besteht darin, dass der Endbenutzer die ausstehenden Steuern in Höhe von 18% auf den Endpreis zahlt, der bereits für das Erlebnis gezahlt wurde.

Diese Steuerbefreiung von 18% wurde bereits im Preis der auf der Plattform vorgestellten Erlebnisse berücksichtigt. Daher enthalten die Erlebnisse, die auf der Plattform veröffentlich sind, keine Steuern. Um die Steuerbefreiung für Ausländer in Anspruch nehmen zu können, müssen Exploor und der Anbieter die oben aufgeführten Informationen im System der peruanischen Steuerbehörde registrieren. Dadurch kann der Endverbraucher von der Zahlung der entsprechenden Steuern befreit werden.

Falls der Endbenutzer oder ein anderer Teilnehmer die erforderlichen Informationen vor Beginn des Erlebnisses nicht wie oben erwähnt weitergegeben hat und die Zahlung von 18% Steuern auf den bereits gezahlten Preis vor Beginn des Erlebnisses nicht befolgt oder unterlässt, haben Exploor und alle seine Vertreter das Recht dem Teilnehmer, der gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat, die Teilnahme am Erlebnis ohne Anspruch auf Rückerstattung zu untersagen. Der Teilnehmer übernimmt alle mit dem Erlebnis verbundenen Kosten und kann Exploor oder einen Vertreter nicht dafür verantwortlich machen.


Datum der letzten Aktualisierung: 20 Juli 2019