Kleingruppen Touren in Peru - Beispiel für Exploor's Touren in Cusco

Geschrieben von Erik Krause am

Stadt: Ganz Peru // Kategorie: Kleingruppentours // Lesezeit: 5 min 


Es ist Samstagabend, Februar 2019. Ich bin im Büro, als ein amerikanisches Paar den Raum betritt. Hannah und Robin, die in zwei Tagen an unserer Alternative Rainbow Mountain Tour teilnehmen möchten, hatten ein großes Problem. Sie sagten uns, dass sie viele verschiedene Agenturen in Cusco verglichen und ihre Unterschiede oft nicht verstanden haben.

 

Entdeckerin sitzt auf einem Stein vor dem Humantay See


Es war nicht das erste Mal, dass ich davon hörte. Viele unserer Reisenden berichten uns über Schwierigkeiten beim Vergleich von Touren in Cusco und anderen Städten in Peru, da sie bei der Planung ihrer Reise unklare oder fehlende Informationen hatten. 

Eines davon ist die Gruppengröße. Meistens sind diese Informationen versteckt und auf Webseiten oder beim Besuch einer örtlichen Agentur nicht sichtbar. Auch wenn dies ein entscheidendes Merkmal ist, das die endgültige Qualität der Tour bestimmt.

Aus diesem Grund möchte ich euch erklären, wie der peruanische Reisemarkt in Bezug auf Gruppengrößen funktioniert und warum kleine Gruppenreisen für diese sehr neu sind.

 

Große Gruppe ist bereit den Machu Picchu zu entdecken.

 Eine große Gruppe ist bereit den Machu Picchu zu entdecken. 


Die verschiedenen Tourmöglichkeiten

Der peruanische Markt gliedert sich hauptsächlich in zwei Arten von Dienstleistungen:

  • Gruppenreisen
  • Private Führungen

Was private Touren sind, sollte jedem klar sein. Sie enthalten meistens einen persönlichen Fahrer, euren eigenen Führer und andere Details, kosten aber auch viel mehr.

Gruppenreisen können unterteilt werden in: Touristengruppen und kleine Gruppen. Schauen wir uns jeden einzelnen genauer an:

 

Kleine Gruppe während unserer Alternativen Regenbogenberg Tour.

 Eine kleine Gruppe während unserer Alternativen Regenbogenberg Tour


Kleingruppentouren

In einer kleinen Gruppe:

  • habt Ihr einen persönlicheren Kontakt und eine persönlichere Beziehung zum Guide, da es nicht viele andere gibt, auf die er sich konzentrieren muss.
  • seid nur mit Gleichgesinnten unterwegs, die etwas anderes suchen und bereit sind, etwas mehr für einen Wert auszugeben, den eine touristische Tour Ihnen nicht bieten kann.
  • Ich kann klar verstehen, was der Guide sagt, da die Gruppe nur dann einen „einzeiligen Halbkreis“ um Ihn erstellt, wenn er spricht. Ich meine, wer möchte in der zweiten oder dritten Reihe stehen und den Reisenden neben sich fragen, was der Führer gerade gesagt hat? Wir sind hier, um zu lernen und zu genießen. Direkter Augenkontakt und das Stehen in der Nähe des Führers beim Zuhören sind von entscheidender Bedeutung.
  • Ihr könnt euren Reiseleiter fragen, was auch immer und so oft Ihr möchtet, da nicht viele andere Reisende mit ihren eigenen Fragen stören.
  • Interagiert viel besser mit anderen gleichgesinnten Reisenden, da keine internen Gruppen oder Alleinreisenden vorhanden sind. Der Reiseführer sorgt dafür, dass sich alle einbringen, egal ob Ihr introvertiert oder extrovertiert seid. Bis jetzt habe ich viele Reisende gesehen, die sich ein Bier geholt haben oder nach der Tour gemeinsam zu Abend gegessen haben. Einige machten sogar noch eine Tour zusammen.

Touristen bei der Entdeckung des Sonnentors Inti Punku

Touristen entdecken das Sonnentor Inti Punku

 

Große Touristengruppen Touren

In einer Touristengruppe:

  • sind gemischt mit vielen verschiedenen Arten von Reisenden, die meist eine kostengünstige Tour suchen. Andere nahmen an dieser Tour teil, da sie Schwierigkeiten hatten, die Unterschiede zwischen den Touren zu verstehen, die sie online oder während ihres Aufenthalts in der Stadt verglichen hatten, bevor sie gebucht wurden.
  • haben keine persönliche Note, da der Guide oft weniger professionell ist und eine geringere Bezahlung erhält. Er ist nicht wirklich daran interessiert, historische Fakten zu teilen, sondern alle an die Sehenswürdigkeit zu bringen (und wenn nicht, ist das eure Schuld) und dann zurück in den Bus.
  • Ihr werdet feststellen, dass es schwierig sein kann, alle Informationen zu erfassen, die der Reiseführer mit euch teilt, da dieser nicht immer bei euch ist oder Ihr aufgrund der Entfernung nicht klar hören könnt, was er sagt.
  • werdet manchmal allein sein. Besonders für eintägige Wanderungen, da der Guide nicht immer bei jedem sein kann. Für den Fall, dass Ihr euch plötzlich schlecht fühlt, z.B. Aufgrund von Symptomen der Höhenkrankheit ist es sehr wahrscheinlich, dass der Guide nicht bei euch ist. Für Wanderungen in Cusco kann dies tödlich sein. Der Guide kann mit anderen Mitgliedern der Gruppe sein, die sich zu Beginn des Trekkings aufgeteilt hat. Einige gehen schneller, andere langsamer.
  • und alle anderen gehen auf eigene Faust, da die Gruppe oft zu groß ist, um Interaktionen zu erzeugen. Oft bestehen kleine Gruppen von Anfang an oder bilden sich am Anfang.
  • Ihr habt nicht die Möglichkeit, eurem Reiseleiter alle Fragen zu stellen, die Ihr habt.

Daher hängt ein großer Teil der Qualität des Erlebnisses von der Gruppengröße und schließlich vom Guide ab.

 


8 - Die goldene Zahl für unsere Kleingruppentouren


Wir testeten und arbeiteten eng mit unseren Guides zusammen, während wir unser kleines Touren Konzept entwickelten. 8 ist die maximale Teilnehmerzahl bei Kleingruppentouren, um alle oben genannten Punkte zu erfüllen.

Mit 9 oder 10 Personen in einer Gruppe können die Teilnehmer eine zweite Reihe bilden, während der Guide spricht. Wir möchten, dass Ihr direkten Blickkontakt habt und weniger als 2 m entfernt seid, damit Ihr den Reiseführer leicht verstehen könnt. Egal, ob viel Wind oder andere Leute in der Nähe sind.

Abgesehen davon wissen wir, dass die Erfahrung mit weniger Menschen etwas besonderes ist. Ihr lernt die anderen Reisenden besser kennen und könnt ein persönlicheres Erlebnis haben. Eine kleine Gruppe zu haben und frühzeitig zu den Zielen zu gelangen, bevor die Mehrheit ankommt, wie bei unserer Humantay-See Tour, ist das, was viele unserer Reisenden an unseren Touren lieben.

 

Reisende bei den Sonnenterrassen von Ollataytambo

 Reisende während unserer Kleingruppentour im Heiligen Tal.

 

Wie definieren andere Agenturen Kleingruppenreisen in Peru?


Zurück zu den Reisebüros und Reiseveranstaltern ... Was ist eine kleine Gruppe für euch?

Das Problem ist, dass viele von Ihnen überhaupt nichts angeben. Einige geben möglicherweise "kleine Gruppe" an, aber keine bestimmte Anzahl von Teilnehmern in ihrer Broschüre oder auf ihrer Webseite. So habe ich mehrere Anrufe getätigt und nach einer dreitägigen Recherche gab es kleine Gruppen von 12 bis 25 Reisenden. Was für ein Witz und irreführende Informationen für Reisende! Die durchschnittliche Gruppengröße beträgt 16-19 Reisende für die meisten in Peru angebotenen Gruppenreisen. Mit dieser Menge können die Agenturen die Busse füllen und die Tour zu einem günstigen Preis anbieten.

Warum spreche ich darüber? Um Licht in diese sehr wichtige Eigenschaft zu bringen, wenn Ihr überlegt, was Ihr beim Vergleichen von Touren beachten solltet. Wie Ihr seht, gibt es sowohl online als auch in Broschüren, in den Agenturen selbst usw. zu viele versteckte Informationen, die eure Planung und eures Verständnis erleichtern würden, wenn diese öffentlich verfügbar wären. Informationstransparenz ist hier ein großer Mangel. Es wird jedoch Schritt für Schritt gelöst, da immer mehr Menschen verstehen, dass der Reisende nach etwas Vertrauenswürdigem sucht. Vertrauen kann nicht mit fehlenden Informationen erstellt werden.

Ich hoffe, dies wird euch helfen zu verstehen, was „die“ Merkmale einer kleinen und einer touristischen Gruppe sind. Es wird dringend empfohlen, diese bei der Planung eurer Reise nach Peru zu berücksichtigen.

 

 


Letzter Artikel Nächster Artikel

Ähnliche Tags

2 Kommentare

Veröffentlich am von Konstantin from Exploor

Hey Jake! The small-group tours we operate in Cusco are the Alternative rainbow mountain tour, the Humantay lake tour and the Sacred Valley tour. Feel free to talk to me in the chat or send me a mail to info@exploor.pe if you have any other questions :)

Veröffentlich am von Jake L.

I get the difference between small groups and touristy tours but which one are the small group tours that you offer as a tour operator? Cheers


Kommentieren

Alle Kommentare werden nach Spam Inhalten überprüft bevor sie veröffentlicht werden.