Machu Picchu Wetter - Alles was Ihr wissen müsst

Geschrieben von Konsti Sobon am

Stadt: Machu Picchu // Kategorie: Reisen & Tickets // Lesezeit: 7 min

 

Bevor Ihr den berühmten Machu Picchu, eines der sieben Weltwunder seit 2007, besucht, solltet Ihr euch des Wetters bewusst sein, damit Ihr euch entsprechend auf diesen Abenteuer vorbereiten könnt. 
Ich bin sicher, dass die meisten Menschen, wenn sie an Südamerika denken, dies mit sonnigem und warmem Wetter in Verbindung bringen - und ja, das ist zum Teil auch wahr. 
Was für ein Wetter könnt Ihr jedoch auf dem Machu Picchu (2400 m ü.M.), der sich in den Anden befindet, erwarten? 
Was ist die beste Zeit des Jahres für eine Machu Picchu Tour? 
Dieser Beitrag konzentriert sich auf diese und viele weitere Fragen zum Machu Picchu Wetter.


In Cusco müsst Ihr zwei unterschiedliche Jahreszeiten berücksichtigen, die Trockenzeit und die Regenzeit. 
  Die Trockenzeit dauert normalerweise von April bis September und die Regenzeit von Oktober / November bis März an. 
Die Hoch- und Nebensaison gehen einher mit den zwei Wettersaisonen, sodass Ihr in der Trockenzeit viele Reisende erwarten könnt und es in der Regenzeit eher ruhig ist.

 

„Man kann nicht auf das Machu Picchu Wetter vorbereitet sein… Am Morgen war es neblig, dann fing es an zu regnen und am Ende unserer Tour war es feucht und sonnig. Bereitet euch auf einen einzigartigen Tag beim Heiligtum, mit unvorhersehbarem Wetter vor. “- Michael Dixon, USA (Exploorer)

 


 

Machu Picchu Wetter - Trockenzeit

Von April bis September ist das Wetter in Machu Picchu eher gut (sonnig und höchstwahrscheinlich trocken). Daher ist dies die beste Zeit, um das berühmte Weltwunder zu besuchen.
Ihr werdet sicherlich nicht die einzigen sein, die den Machu Picchu zu dieser Jahreszeit besuchen wollen. 
Tatsächlich kann es zwischen Juli und August ziemlich voll werden, da diese Monate für viele Hauptferienzeit bedeutet.

Diese Monate sind die Hauptsaison und das Wetter beim Machu Picchu ist sonnig und trocken. 
Dies macht es leicht auf den alten Wegen der Inkas zu gehen. Wenn Ihr die besten Aufnahmen vom Machu Picchu machen wollt, ist dies wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt für euch, da es in dieser Zeit doppelt so viele Sonnenstunden gibt. 
Vertraut mir, zu sehen wie die Sonne über den Machu Picchu aufgeht, ist ein unglaubliches Gefühl, dass Ihr nie vergessen werdet.

 

 

In der Regenzeit könnt Ihr jedoch auch erstaunliche,  mystische Aufnahmen machen. 

Auch wenn der September immer noch als Trockenzeit gilt, ist das Wetter viel unberechenbarer als in den Monaten zuvor. 

Der Oktober markiert normalerweise den Klimawandel, da es immer mehr zu regnen beginnt.


Machu Picchu Wetter - Regenzeit

Das Machu Picchu-Wetter von November bis März ist nicht wirklich das beste und es kann möglicherweise viel regnen. 
"Viel" steht in diesem Fall für rund 80% des jährlichen Niederschlags!

Von März bis April wird der Niederschlag um die Hälfte reduziert, die Luftfeuchtigkeit steigt jedoch stark an. 
Dies verursacht viel Nebel, was es sehr schwierig machen kann, den Machu Picchu zu sehen. 
Diese Momente, in denen Machu Picchu aus dem Nebel herausschaut, sind unglaublich und Ihr werdet euch wie echte Entdecker fühlen.

 



Normalerweise dauert der Regen am Machu Picchu fast nie länger als 2 Stunden. Es ist also eher selten, dass Ihr den ganzen Tag mit Regen verbringen müsst.

Temperaturen beim Machu Picchu

Die  durchschnittliche Temperatur beim Machu Picchu liegt bei 16°C. In der Trockenzeit kann die Sonne jedoch bis zu 25°C auf eurer Haut brennen. 
Vielleicht klingt das nicht nach zu viel, aber aufgrund der Höhe kann es leicht zu Sonnenbrand kommen. Benutzt also auf jeden Fall Sonnencreme!

In den frühen Morgenstunden der  Monate Juni und Juli kann es jedoch sehr kalt werden und die Temperaturen können bis auf -2 ° C fallen. 
Aus diesem Grund ist das nächste Thema, welche Kleidung Ihr anziehen solltet, entscheidend damit Ihr richtig vorbereitet seid.

Wenn Ihr nach einer Wettergarantie sucht, muss ich euch leider enttäuschen, denn die einzige Garantie  die Ihr habt ist, dass sich das Wetter regelmäßig ändern kann!

 

Welche Kleidung solltet Ihr für eure Machu Picchu Tour tragen?

Da Ihr gerade über die Unberechenbarkeit des Wetters in den Andenbergen erfahren habt, könnt Ihr euch erdenken, wie wichtig die richtige Kleidung ist. 
Möchtet Ihr von einem großartigen Tipp für eure Machu Picchu Tour erfahren? Der Schlüssel liegt darin, mehrere Schichten zu tragen
Auf diese Weise könnt Ihr morgens mit den kalten Temperaturen umgehen und gleichzeitig die Sonne am Nachmittag genießen.

Am besten nehmt Ihr einen kleinen Rucksack mit zum Machu Picchu, sodass Ihr einige eurer Schichten verstauen könnt, anstatt sie ständig mit euch zu tragen.

Generell würde ich euch eine leichte Zip-Off-Wanderhose empfehlen. Ich persönlich ziehe die Zip-Off-Hose gerne an, weil sie mich morgens warm hält und falls die Temperaturen tagsüber ansteigen, ziehe ich einfach den unteren Teil aus und habe eine kurze Hose.

  

 

Lasst uns über die richtige Kleidung von Kopf bis Fuß reden. 
Ich würde empfehlen entweder ein synthetisches T-Shirt oder ein normales Baumwoll-T-Shirt zu tragen. 
Ansonsten ist ein Longsleeve auch ziemlich gut, da es euch hilft die lästigen Insekten fernzuhalten.

Für eine Zwischenschicht kann ich euch etwas empfehlen, dass nicht zu warm und nicht zu schwer ist. Daher ist ein Polyester-Fleece oder ein normaler Pullover mit leichter Wolle eine gute Wahl.

Die äußere Schicht ist sehr wichtig für den Fall, dass es zu regnen beginnt oder wenn es beim Machu Picchu windig wird, denn Ihr solltet bedenken, dass das Wetter dort wirklich unvorhersehbar ist. 
Wenn Ihr also in den Anden wandern möchtet, würde ich etwas „wasserabweisendes & atmungsaktives“ wählen.

Wir sind fast fertig, was für Kleidung Ihr beim Machu Picchu tragen solltet, aber lasst uns auch einen Blick auf einige andere Gegenständige werfen, die Ihr dabei haben solltet. 
Dazu zählen eure Sonnenbrille, Sonnencreme, ein Insektenschutz, ein Regenschirm / ein Regenponcho und ein Hut.

Nicht zuletzt solltet Ihr feste Wanderschuhe mitbringen! 
Dies ist wichtig, da einige Wanderwege sehr rutschig und steil sein können, insbesondere wenn Ihr den Huayna Picchu besteigen möchten.

 

Beste Reisezeit für Machu Picchu

Wie Ihr wisst, ist die Trockenzeit bei Reisenden sehr beliebt, besonders die Monate Juli und August. 
In diesen Monaten ist das Wetter beim Machu Picchu fantastisch und Ihr habt die meisten Sonnenstunden und die niedrigste Wahrscheinlichkeit, dass es regnet.


Bedenkt jedoch, dass die  Mehrheit der Reisenden in diesen Monaten anreisen wird und es daher schwieriger wird, Tickets für Machu Picchu und insbesondere für Huayna Picchu zu bekommen.
Um das Machu Picchu-Erlebnis zu genießen, empfehle ich euch, entweder kurz vor Juli oder kurz nach August zu reisen, da das Wetter in der Trockenzeit immer noch gut ist, Ihr genug Sonnenstunden habt und es vor allem am Machu Picchu selber nicht so überfüllt sein wird.
Daher solltet Ihr den Machu Picchu in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober besuchen, um das Gesamterlebnis zu genießen!

Meiner Meinung nach sind die ersten Monate des Jahres, Januar und Februar, wahrscheinlich die schwierigsten, um den Machu Picchu zu besuchen, da es auf den Wegen wirklich nass sein- und das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung machen kann. 

Außerdem sind viele Straßen wegen schlechten Wetters gesperrt und es kann vorkommen, dass Ihr nicht in der Lage seid, den Huayna Picchu hinaufzuklettern - glaubt mir, dass Ihr das nicht missen möchtet! 

Wenn Ihr den Machu Picchu über den Inka-Trail erreichen möchtet, denkt daran, dass der berühmte Trail den gesamten Februar über geschlossen ist.


 

Wenn Ihr also vorhabt den Machu Picchu zu besuchen, solltet Ihr euch auf möglicherweise wechselhaftes Wetter, dass sogenannte „Machu Picchu-Wetter“, einstellen. 
Je nach Zeitpunkt eures Besuchs kann es erhebliche Unterschiede bezüglich der Anzahl der Personen, der Schwierigkeit Tickets zu erhalten, und natürlich dem Wetter geben. 
Im Allgemeinen empfehlen wir einen Besuch kurz vor oder kurz nach der Hochsaison. Die Chancen für gutes Wetter und keine großen Touristengruppen sind in dieser Zeit hoch.

Abgesehen vom Wetter, wisst Ihr bereits  welchen Zug Ihr zum Machu Picchu nehmen wollt? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, also wählt am besten diejenige, die euren Bedürfnissen am meisten entspricht. 
Wart Ihr schon einmal beim Machu Picchu und möchtet eure Erfahrungen mit uns teilen? Schreibt uns einfach eine Zeile in den Kommentaren und lasst uns wissen, wie es war! :-)



Letzter Artikel Nächster Artikel

Ähnliche Tags

6 Kommentare

Veröffentlich am von Konstantin de exploor

Silvana Morales: Viajar a Machu Picchu siempre es increíble, pero usualmente en enero hay bastante lluvia. Nunca se sabe ya que en los años pasados el clima ha sido bastante loco! Eso depende de que te gustaría ver, si necesitas ayuda con mucho gusto nos puedes mandar un correo a infoexploor.pe y te ayudamos :)

Veröffentlich am von Silvana Morales

Yo que tengo pensado viajar con mi esposo, mi hermana y cuñada las dos primeras semanas de Enero del 2020. mmmm Que me recomiendan. sera que cambio mejor de destino..? :(

Veröffentlich am von Jacob

Good that I found that blog before I was packing my luggage! I would forget so many things to take with me. Cant wait to see the famous Machu Picchu.

Veröffentlich am von Jacob

Good that I found that blog before I was packing my luggage! I would forget so many things to take with me. Cant wait to see the famous Machu Picchu.


Kommentieren

Alle Kommentare werden nach Spam Inhalten überprüft bevor sie veröffentlicht werden.