Wandern zum Sonnentor beim Machu Picchu

Geschrieben von Oliver Eberlein am

Stadt: Machu Picchu // Kategorie: Reisen & Tickets // Lesezeit: 7 min

 

Bei einem Besuch in Machu Picchuder bekanntesten Touristenattraktion Perus, habt Ihr drei Möglichkeiten, zusätzliche Wanderungen zu unternehmen, die jeweils zwischen 1,5 und 2 Stunden dauern (je Hin- & Rückweg). Ihr könnt den Berg Machu Picchu, den Huayna Picchu (den Berg hinter den Ruinen der antiken Stadt) und den Weg zum Sun Gate Inti Punku erklimmen. Dieser Beitrag konzentriert sich auf das Sonnentor bei Machu Picchu und Ihr erfahrt alles, was Ihr darüber wissen müsst. 

 

Wandern zum Sonnentor beim Machu Picchu

 

Was ist das Sonnentor?

Das Sonnentor (2.720 m), auch als Inti Punku (Sonnentor in Quechua) bekannt, ist ein Aussichtspunkt auf Machu Picchu auf einer Seite des Machu Picchu-Berges. 

Tatsächlich verläuft es fast parallel zu dem Weg, der zum Machu Picchu-Berg führt, aber die gute Nachricht ist, dass es nicht so steil ist. Es dauert ungefähr 1,5 bis 2 Stunden pro Strecke und Ihr werdet etwa 290 m an Höhe gut machen.

 

Leute bei den Sonnentor Ruinen

So sehen die Sonnentor Ruinen aus.  

 

Es ist mehr als nur ein Aussichtspunkt auf Machu Picchu, es ist der erste Aussichtspunkt von Machu Picchu für alle, die den klassischen 4-tägigen Inka-Trail absolvieren. 

Es war früher ein Kontrolltor für Menschen, die die heilige Stadt der Inkas betraten und verließen. Aufgrund seiner eher abgelegenen Lage von den Ruinen, glaubt man, dass Machu Picchu nur Personen aus der Elite des Reiches begrüßte. 



Wie komme ich dorthin?

Wenn Ihr Machu Picchu (nachdem Ihr den Eingang passiert habt) betretet, folgt Ihr einfach dem normalen Pfad, auf dem alle Menschen gehen, bis Ihr den ersten Blick auf die Machu Picchu-Ruinen und auf Huayna Picchu erhaltet. 

Dann biegt Ihr links ab und folgt dem Weg, der von Machu Picchu weg führt, vorbei an den landwirtschaftlichen Terrassen. 

Sucht Ihr nach Holzschildern, auf denen „Inti Punku“ steht. Wie bereits erwähnt, ist die Wanderung ziemlich lang. Daher ist eine gute Fitness erforderlich. Eine 3-4-stündige Wanderung scheint nicht so schlimm zu sein, stimme ich zu, aber vergisst nicht, dass Ihr auf über 2500 m wandert.

 

Aussicht Machu Picchu Ruinen und Huayna Picchu

Aussicht auf die Machu Picchu Ruinen und Huayna Picchu

 

Nach dem Aussichtspunkt Inti Punku geht es weiter nach Wiñay Wayna, dem letzten Kontrollpunkt des Inka-Pfades. Ihr könnt den Weg jedoch nicht fortsetzen, da Ihr die Inka-Weggenehmigung benötigt. Alle Menschen, die auf diesem Weg kommen, haben den Inka-Pfad hinter sich gebracht. 



Welches Ticket brauche ich für das Sun Gate?

Ihr könnt mit dem normalen Machu Picchu-Ticket zum Sonnentor hinaufsteigen, wenn Ihr euch dazu entscheidet, dorthin zu fahren, bevor Ihr die Ruinen von Machu Picchu besichtigt

Wenn Ihr euch entschieden habt, die Tour zuerst zu machen und dann das Sonnentor in Machu Picchu zu besuchen, müsst Ihr ein zusätzliches Ticket (oder ein Huayna Picchu oder Machu Picchu Mountain Ticket) kaufen, da Ihr den Komplex nach dem Ende der Tour verlassen und daraufhin erneut eintreten müsst.

 

Wenn Ihr euch entscheidet, zuerst zum Sonnentor zu gehen, könnt Ihr den Sonnenaufgang miterleben und sehen, wie die Sonne Machu Picchu beleuchtet, ohne dass viele Leute mit euch wandern. 

Dies ist zweifellos ein wunderschöner Moment, aber macht euch keine Sorgen, wenn Ihr euch zuerst für die Tour entscheidet, da die Aussicht immer fantastisch sein wird

Für einige Leute kann die Wanderung jedoch anstrengend sein, so dass Ihr die Tour durch Machu Picchu danach nicht genießen könnt. Für euch empfehlen wir nach einer geführten Machu Picchu-Tour, die Wanderung zum Sun Gate. 



Welches Wetter sollte ich erwarten?

Während der Trockenzeit von April bis September könnt Ihr trockenes Wetter und viel Sonne erwarten

Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 16 ° C, in dieser Jahreszeit kann sie jedoch bis zu 25 ° C betragen

Aufgrund der Höhenlage fühlt sich das noch wärmer an, daher ist es empfehlenswert, genügend Sonnencreme aufzutragen.   

 

Es mag seltsam erscheinen, aber am Morgen kann es sehr kalt werden (sogar bis zu -2 ° C), weshalb es wichtig ist, verschiedene Kleidungsschichten zu tragen

In der Regenzeit von Oktober / November bis März können die Wege etwas rutschig werden und Ihr müsst jeden Schritt zweimal beobachten. 

Wir empfehlen, die Wanderung am Morgen zu machen, da weniger Reisende unterwegs sind. Die beste Reisezeit für Machu Picchu ist im Allgemeinen kurz vor oder nach der Hochsaison (Mai, Juni oder September).

Für weitere Informationen empfehlen wir euch, unseren Beitrag über das  Wetter in Machu Picchu zu durchzulesen.

 

Aussicht beim Machu Picchu vom Sonnentor

Aussicht beim Machu Picchu vom Sonnentor 


Empfehlungen

Um auf diese Wanderung bestens vorbereitet zu sein, empfehlen wir euch, sich in einer guten körperlichen Verfassung zu befinden und sich bereits an die Höhe zu gewöhnen. 

Es gibt viele Menschen, die an der Höhenkrankheiten leiden, da sie sich nach ihrer Ankunft in Cusco nicht richtig gewöhnt haben. 

Auch wenn die Wanderung zum Sun Gate Inti Punku nicht so steil und schmal ist wie die Wanderung in Huayna Picchu, vergesst nicht, dass Ihr in großer Höhe wandert. Die Symptome der Höhenkrankheit können Kopfschmerzen, Übelkeit, Kurzatmigkeit usw. sein. Etwas, das Ihr auf keinen Fall während eures Urlaubs erleben möchtet.

 

Foto von den Machu Picchu Ruinen

 Foto von den Machu Picchu Ruinen. Credits an Ben Leshchingsky

 

Abgesehen davon ist es wichtig, die richtige Kleidung zu tragen, um das Beste aus eurem Machu Picchu-Besuch zu machen. 

Wir empfehlen euch, mehrere Lagen (Performance-Shirt, leichtes Fleece, Zip-Off-Wanderhose) zu tragen, einen kleinen Rucksack mitzunehmen, Wanderschuhe zu tragen, Sonnenbrillen, Mütze, Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel und Regenponcho (für die Regenzeit) mitzubringen. 

 

Lohnt es sich, bei Machu Picchu zum Sonnentor zu wandern?

Im Allgemeinen, ist es sehr empfehlenswert! Die Aussicht auf Machu Picchu ist atemberaubend und die Wanderung selbst ist nicht allzu schwierig, wenn man bedenkt, dass man sich in einer guten körperlichen Verfassung befindet und sich bereits akklimatisiert hat. 

Der Vorteil der Wanderungen zum Berg Machu Picchu und Huayna Picchu besteht darin, dass Ihr kein zusätzliches Ticket benötigt, wenn Ihr euch zuerst für das Sun Gate entscheidet. Wenn Ihr Zeit habt, die Wanderung zum Sonnentor zu unternehmen, solltet Ihr es tun.

 

 


Letzter Artikel Nächster Artikel

1 Kommentar

Veröffentlich am von Jake Fisher

I didn’t even know that the hike to the sun gate exists, I only knew about Machu Picchu Mountain and Wayna/Huayna Picchu. Too bad…but I’ll share that info with my sister for sure as she will be going to Cusco in August. Thanks guys


Kommentieren

Alle Kommentare werden nach Spam Inhalten überprüft bevor sie veröffentlicht werden.